Aktuelle Informationen zum Energiemarkt

zuletzt aktualisiert am 6.2.2024, 18:00 Uhr

 

Ob Energiepreisentwicklung, Strom- und Gaspreisbremse, Versorgungssicherheit bei Strom und Erdgas oder finanzielle Themen wie Abschlag und Nachzahlung: Hier haben wir Ihnen zahlreiche Informationen rund um Energie sowie einige Tipps für Sie persönlich zusammengestellt 

enviaM hat Wärmestrompreise zum 1. Januar 2024 erhöht

Das Hochpreisjahr 2022 schlägt sich verzögert auf die Wärmestromversorgung bei enviaM nieder. Nach einer deutlichen Senkung der Wärmepreise Mitte 2023 sind die Verbrauchspreise für Wärmestrom zum 1. Januar 2024 wieder gestiegen, liegen jedoch unter dem Niveau von Anfang 2023. 

Die Verbrauchspreise für Wärmepumpenstrom haben sich um 4,21 Cent auf 33,10 Cent je kWh* erhöht.

Für Wärmespeicherstrom hat enviaM die Verbrauchspreise um 4,82 Cent auf 40,10 Cent je kWh* im Hochtarif und 31,91 Cent je kWh* im Schwachlasttarif angehoben. 

Die Grundpreise haben sich nicht geändert. Auch die Strom- und Gaspreise bleiben bei enviaM konstant.

*brutto

Strompreisbremse

Die Strompreisbremse ist zum 31. Dezember 2023 ausgelaufen. Seit Januar zahlen Kunden damit wieder ihren vollen, vertraglich vereinbarten Verbrauchspreis für Strom. Umfangreiche Informationen und einen ausführlichen FAQ dazu finden Sie weiterhin auf unserer Themenseite zur Strompreisbremse


Gaspreisbremse

Auch die Gas- und Wärmepreisbremse ist zum 31. Dezember 2023 ausgelaufen. Seit Januar zahlen Kunden damit wieder ihren vollen, vertraglich vereinbarten Verbrauchspreis für Erdgas und Wärme. 

Detaillierte Informationen und einen FAQ mit den wichtigsten Fragen finden Sie weiterhin auf unserer Themenseite zur Gaspreisbremse.


Senkung der Mehrwertsteuer auf Erdgas

Für Erdgas gilt seit 1. Oktober 2022 bis aktuell 31. März 2024 der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent. Aktuell diskutiert die Bundesregierung jedoch, ob eine vorzeitige Wiederanhebung zum 1. März 2024 erfolgen soll. Sobald wir mehr wissen, informieren wir Sie hier. Wir versichern Ihnen aber, dass wir stets den richtigen Umsatzsteuersatz für Ihren Gasverbrauch ansetzen werden. Für alle Bestands- und Neukunden werden die 7 Prozent Mehrwertsteuer weiterhin und so lange in den Gaspreisen berücksichtigt wie sie gesetzlich gelten.

Das bedeutet: Wir berechnen für den gesamten Verbrauch im Abrechnungszeitraum - also auch für Verbräuche vorm 1. Oktober 2022, wenn die Abschlussrechnung danach erfolgt ist - den geringeren Steuersatz.


Entwicklung Strompreise

Wie werden sich die Strompreise im Laufe des Jahres 2024 entwickeln? Wie hoch ist die Stromrechnung für einen durchschnittlichen Stromkunden? Antworten auf dieses und weitere Fragen finden Sie im FAQ Strompreise.  


Strommarkt verstehen

Warum sind die Strompreise immer noch so hoch, obwohl die Großhandelspreise an der Börse gesunken sind? Wie setzt sich der Strompreis zusammen? Wie war das mit der EEG-Umlage? Diese und weitere Fragen finden Sie im FAQ Strommarkt verstehen


Auswirkungen auf Kunden

Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf dem Strommarkt auf den Kunden? Was passiert, wenn ein Stromversorger seinen Kunden den Stromvertrag kündigt? Informationen dazu finden Sie im FAQ Auswirkungen auf Kunden.


Abschlag, Nachzahlung & Co.

Sollte man bei hohen Preisen den Abschlag anpassen? Wann droht eine Nachzahlung? Was tun bei Zahlungsschwierigkeiten? Wie kann man Stromkosten sparen? Oder gibt es Alternativprodukte bei enviaM? Antworten dazu finden Sie im FAQ Was können Kunden tun.


Versorgung mit Strom

Wie steht es aktuell um die Versorgung mit Strom bei enviaM und in Deutschland? Produziert enviaM selbst Strom? Wie schützt sich enviaM vor eventuellen Cyberangriffen? Antworten darauf finden Sie im FAQ Versorgungssicherheit

Geben Sie uns bitte Feedback

Haben Sie alle gesuchten Informationen gefunden?
War der Inhalt dieser Seite für Sie hilfreich?
War der Inhalt dieser Seite verständlich aufbereitet?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, Ihnen in dieser aktuell schwierigen Zeit alle notwendigen Informationen so gut und verständlich wie möglich aufzubereiten.