enviaM Magazin #energiemachtlaune

Intelligenter leben. Smarter verbrauchen.

Tagtäglich verbrauchen Sie Strom aus dem Netz, drehen die Heizung auf und zu, tanken mal mehr, mal weniger teures Benzin. Die Kosten dafür steigen ständig. Wie praktisch wäre da eine ganzheitliche und kostengünstigere Energieversorgung für Haushalt, Wärme und Mobilität. Genau darum dreht sich alles in unserem innovativen Magazin #energiemachtlaune. Erfahren Sie, wie neue Energielösungen dazu beitragen, Ihr Leben komfortabler und vor allem auch nachhaltiger zu gestalten. Wir möchten Ihnen Familie Mergner vorstellen mit ihrer Version vom nachhaltigen Leben und geben Ihnen darüber hinausrelevante Informationen rund um Energiethemen und smarte Lösungen für das vernetzte energetische Zuhause. Im Zentrum dieser Energielösungen steht ein kleines Gerät, das enviaM Energiemanagement, welches die Energieflüsse auf Basis von Wetterdaten und aktueller Erzeugung in die richtige Richtung lenkt und dafür sorgt, dass sich allesdigital steuern lässt. Mit dessen Hilfe wachsen die Energien mit der Kraft der Sonne zusammen, so wie bei Familie Mergner. Begleiten Sie uns doch auf dem Weg in eine Zukunft voller intelligenter und vernetzter Energien. Vielleicht macht es Ihnen auch Lust, mehr mit Strom zu machen. Wir würden uns freuen, Sie mit unseren Lösungen für ein nachhaltiges und komfortables Leben zu begeistern!

#Nachgefragt

enviaM Visionäre im Interview

Sven

Die Zukunft fährt elektrisch - Nachgefragt bei Dr. Sven Haase

Er verantwortet das Geschäftsfeld Elektromobilitätbei enviaM und entwickelt mit seinem Kompetenzteam die mobilen Konzepte von morgen. Sein Antrieb: Neugier, Spaß und der feste Glaube, dass die Mobilitätswende ganze Märkte und unsere urbanen und ländlichen Lebensräume nachhaltig zum Besseren verändern wird. Er fährt seit 2016 reinelektrisch und freut sich, dass E-Mobility jetzt in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen ist.

enviaM MEIN Community Strom

Ein Marktplatz für Ökostrom? - Nachgefragt bei Karsten Beuthner

Regional und nachhaltig konsumieren gehört für viele Verbraucher zum gelebten Alltag. Kartoffeln, Salat und Eier beziehen wir selbstverständlich vom Bauern nebenan. Karsten Beuthner, Fachreferent für Smart Energy bei enviaM, fragte sich, ob das auch mit Energie möglich sei. Wozu Ökostrom aus Norwegen beziehen, wenn das halbe Dorf eine Solaranlage auf dem Dach hat? Seine Antwort: ein virtueller Marktplatz für Strom, auf dem Erzeuger Energie aus ihrer Solar-, Windkraft- oder Biogasanlage frisch anpreisen können.