Dezember: Ein Tag am Senftenberger See

 


Strecke: 5,6 km

Gehzeit: ca. 1,5 h

Schwierigkeit: leicht


Sehenswertes

Aussichtsturm Hosena: „Der lange schiefe Kerl“, am Südufer des Senftenberger Sees gelegen, übertrifft in seiner 10-Grad-Neigung sogar den wohl bekanntesten schiefen Turm von Pisa. Den ehemaligen Tagebaugeräten aus Eisen nachempfunden, fügt sich der 31,5 m hohe Aussichtsturm harmonisch in die Landschaft ein und bietet ganzjährig und kostenfrei einen wunderbaren Rundum-Blick über die gesamte Region.

Insel im Senftenberger See: Die 250 Hektar große künstliche Insel ist seit 1981 Naturschutzgebiet und darf aus Gründen der Rutschgefahr nicht betreten werden, sodass es auch keinen direkten Zugang gibt. Dennoch finden Wildschweine, Rothirsche oder Rehe immer wieder einen Weg, sich hierhin zurückzuziehen. Vom Aussichtsturm Hosena haben sie eine perfekte Aussicht auf das idyllische Kleinod.


Streckeninfo

Starten Sie Ihre Tour am Familienpark im Ortsteil Großkoschen der Stadt Senftenberg, am Westufer des Senftenberger Sees gelegen. Folgen Sie der Straße zur Südsee, am Hafencamp vorbei, Richtung Aussichtsturm Hosena. Die Strecke führt Sie parallel am Senftenberger See entlang, wobei Sie auf diesem Weg nur hin und wieder einen Blick auf den gefluteten Tagebau werfen können. Dafür lässt sich lange Zeit die naturgeschützte Insel bewundern, die künstlich aus Abraummassen des ehemaligen Tagebaus angelegt wurde. Betreten dürfen Sie diese jedoch nicht. Zum einen ist die Rutschgefahr zu hoch und zum anderen zum Schutz der unberührten Natur, ein wichtiger Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten.

Ihr erstes Streckenziel ist der Aussichtsturm an der sogenannten Südsee in der Nähe des Ortsteils Hosena. Auf der überdachten Aussichtsplattform in knapp 30 m Höhe haben Sie einen überragenden Ausblick auf den gesamten See sowie einen grandiosen Rundblick über die umliegende Landschaft.  

Ob wie jetzt im Winter oder im Sommer, der facettenreiche Ausblick und die Schönheit der unberührten Natur sind jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis und den Aufstieg der 176 Stufen des Turmes wert. Als Belohnung erwartet Sie im Imbiss am Turm je nach Wetterlage eine kleine Aufwärmung oder Abkühlung mit leckeren Getränken und einer Kleinigkeit zu essen.

Wer Zeit und Lust hat, kann in den Sommermonaten die Strecke um den See weiter fortsetzen. Der gut befestigte und größtenteils asphaltierte, knapp 20 km lange Rundweg führt Sie stets entlang des Ufers wieder zurück nach Großkoschen.

Bei starkem Wind sowie an kalten Wintertagen kürzen Sie Ihre Wanderung lieber ab und laufen Sie vom Turm aus in Richtung Hosena nach Südosten, bis Sie auf die Güterbahnhofstraße treffen. Hier biegen Sie links ab und folgen dem Weg knapp 750 m. Halten Sie sich dann wieder links und wandern Sie geradewegs auf die Ausgangsstraße zur Südsee zu. Von hier aus laufen Sie zurück zum Ausgangspunkt oder legen eine weitere Rast im Hafencamp des Senftenberger Sees ein.


 Tipp: Planen Sie Ihren Ausflug am 8. Dezember und sichern Sie sich kostenfreien Eintritt für die Skihalle Snowtropolis. Wir freuen uns auf Sie!


  • Ihre Vorteile bei enviaM